Mit dem WWK im Land der Franken 2012

Die diesjährige Ausfahrt führte die Mitglieder des Werdauer Wirtschaftskreises (WWK) vom 5. – 7.10.2012 ins wunderschöne Frankenland.


Der Bus des Touristikunternehmens Hühn brachte uns am Freitag Mittag über die Autobahn in rascher  Fahrt zum ersten Ziel, der Burg Rabenstein. Im Herzen der Fränkischen Schweiz auf einem Hochplateau über dem Ailsbachtal an der Burgenstraße gelegen, erwartete uns schon ein uriger Führer zur Besichtigung der Burg mit ihren vielen Prunksälen. Bei herrlichstem Sonnenschein saßen wir danach bei einer Brotzeit unter Baumriesen im Biergarten. Neben der Burg ist eine Falknerei angesiedelt, wo im Sommer Flugschauen mit Greifvögeln stattfinden. In der unterirdischen Sophienhöhle sind traumhafte Tropfsteingebilde zu bewundern.

Weiterlesen: Mit dem WWK im Land der Franken 2012

Harzreise des Werdauer Wirtschaftskreises 2011

Mit dem vorstehenden Gedicht aus Heinrich Heines „Harzreise“ aus dem Buch der Lieder möchte ich den Bericht über die Harzreise der Mitglieder des WWK am Wochenende vom 30.09. bis zum 03.10.2011 beginnen. Die 34 Teilnehmer – Mitglieder des WWK, deren Angehörige und Gäste, so ein Notar aus Dresden mit seinen Mitarbeitern und ein Geschäftsmann aus Armenien – erlebten vier erlebnisreiche und informative Tage bei strahlendem Sonnenschein mit einem recht umfang- und abwechslungsreichen Programm.

Weiterlesen: Harzreise des Werdauer Wirtschaftskreises 2011

Werdauer Wirtschaftskreis (WWK)

Der Werdauer Wirtschaftskreis (WWK) wurde am 20.11.1997 durch 36 Gründungsmitglieder ins Leben gerufen. Hervorgegangen ist dieser Kreis aus zunächst lose durchgeführten Gesprächsrunden im Jahre 1996. Diese wurden dann im Jahr 1997 weitergeführt und führten letztendlich zur bereits genannten Gründung.

Der Werdauer Wirtschaftskreis, in dem zwischenzeitlich rund 60 Industriebetriebe, Handwerksbetriebe, Freischaffende, Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens u.ä. mit ca. 1.800 Beschäftigten Mitglied sind, hat sich zur Aufgabe gemacht, die wirtschaftliche sowie die infrastrukturelle Entwicklung der Stadt Werdau und seiner Region mitzugestalten.

Weiterlesen: Ziel des Vereins